Festes Shampoo mit SCS

Bisher habe ich für meine festen Shampoos immer die gleichen Tenside benutzt. SLSA (Sodium Lauryl Sulfoacetate) und SCI (Sodium Cocoyl Isethionate).

Beide Tenside sind für Naturkosmetikprodukte zugelassen und relativ mild. Natürlich ist die Verträglichkeit von Person zu Person unterschiedlich, da muss man ein bisschen ausprobieren.

Für dieses Shampoo habe ich das erste Mal das Tensid SCS (Sodium Coco Sulfate) verwendet. Im Gegensatz zu den oben genannten Tensiden ist es grobkörniger und ich finde deswegen etwas schwieriger zu verarbeiten. Ich wollte eigentlich ein festes Shampoo nur aus SCS herstellen, das ist aber immer wieder auseinandergefallen. Deswegen habe ich es bei diesem Rezept mit einem anderen, pulvrigen Tensid (SLSA) kombiniert.

Auch SCS ist für Naturkosmetik zugelassen und gilt als mild. Es wird aus Kokosfett gewonnen und biologisch abbaubar. Es wird häufig in Babyshampoos verwendet.

Ich vertrage es gut, aber natürlich ist das individuell verschieden und am besten ihr probiert es einfach mal aus.

Außerdem habe ich bei diesem Shampoo das erste Mal Cetylalkohol als Konsistenzgeber benutzt. Ich bin damit sehr zufrieden, die Bars sind sehr hart geworden. (Ich hatte davor eine Variante ohne Cetylalkohol probiert und das Shampoo ist beim ausformen direkt zerbrochen).

Für dieses Shampoo brauchst du folgende Zutaten:

  1. 50 g SCS
  2. 50 g SLSA
  3. 20 g Kokosöl
  4. 1 g Cetylalkohol

Aus diesen Mengen haben sich bei mir 2 kleine Bars ergeben.

Zubereitung

  1. SCS und SLSA mischen (ACHTUNG: Bitte tragt dabei einen Mundschutz! Die Tenside stauben stark und das wollt ihr nicht einatmen. Außerdem: Fenster auf!)
  2. Kokosöl und Cetylalkohol in einem Wasserbad schmelzen. Optional Farbe und ätherische Öle dazugeben. Die flüssigen Stoffe zu dem Pulver geben und alles gut durchkneten.
  3. Die Masse fest in eine Form pressen. Ich habe diese Form benutzt.
  4. Ich konnte das Shampoo nach 24 Stunden ausformen und habe es anschließend nochmal drei Tage trocknen lassen.

 

10 Kommentare zu „Festes Shampoo mit SCS“

  1. Hallo Lea, ich bin normalerweise keine große Kommentar-Schreiberin aber ich finde Deinen Blog so super das ich das mal loswerden muss 🙂
    Es ist ganz wunderbar, dass Du dich mit dem Thema Feste Shampoos auseinander setzt und Deine Rezepte mit so wunderbaren Bildern teilst. Vielen Dank dafür <3
    Einige Zutaten sind schon bestellt um das ein oder andere Rezept zu testen!
    Liebe Grüße Marie

    1. Oh!! <3 Wie lieb von dir! Das ist echt schön so was zu hören!! Tausend Dank! Ich freue mich, wenn du deine Erfahrungen mit den Rezepten teilst, auch gerne deine Probleme, damit ich sie verbessern kann!! Liebe Grüße Lea

  2. Liebe Lea,
    Ich danke dir für deine Rezepte!
    Ich benutze seit ein paar Wochen ” Shampoo Bits” (8€50 das Stuck..) und will jetzt welche selbst herstellen.
    Ich habe 3 Fragen:
    – Welche Präzision Waage
    benutzst du?
    – Ich habe öfter gelesen dass die Haare tendenziell schneller nachfetten mit SCI als mit SLSA.
    Hast du diese Erfahrung auch gemacht?
    – Hast du schon natürliches Parfum statt Ätherisches Öl verwendet?
    Liebe Grüße
    Frédérique

    1. Liebe Fréderique, ich benutze keine besondere Waage, ich hab mir irgendwann mal online bestellt, die nicht teuer war. Wenn du den Link brauchst, sag bescheid, dann suche ich ihn raus. Dass die Haare schneller nachfetten mit SCI kann ich nicht bestätigen. Was meinst du mit “natürlichem Parfum”? Liebe Grüße

  3. Hallo Lea,
    Ich stöbere mich gerade durch deine tollen Rezepte durch.
    In diesem Rezept ist Kokosöl enthalten, das schmilzt ja normalerweise schon bei niedrigen Temperaturen, kann das Shampoo nach dem erhärten bei hohen Temperaturen auch wieder weich werden?

  4. Hello aus Schweden! Ich habe Rezept mal ausprobiert und noch 5 g duftöl dazugetan. Das wird irgendwie so matschig, dass ich es gar nicht pressen kann. Dann quitscht und quatscht das überall aus der Form raus! Wo liegt der Fehler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.