1-Öl Seife aus Olivenöl

Übungsrezept #1

(Wenn ihr noch nie eine Seife gesiedet habt, lest bitte die Sicherheitshinweise bevor ihr anfängt! Informiert euch auch gerne auf anderen Seiten, wie zum Beispiel hier.)

Seifen können – je nach verwendeten Zutaten –  unglaublich teuer sein. Hier stelle ich euch ein günstiges Rezept vor, damit ihr ein bisschen üben könnt. Das Rezept richtet sich also an diejenigen unter euch, die noch nie eine Seife gesiedet haben!

Eine gute Seife besteht eigentlich aus einer Komination von verschiedenen festen und flüssigen Fetten. Zum üben reicht aber erstmal ein Fett/Öl. Wenn alles gut geht, habt ihr am Ende zwar keine super spezielle Seife, aber eine Seife, die ihr als Handseife benutzen könnt. Und ihr habt eure erste Seife gesiedet!! 🙂

Ich habe für diese Seife weder Duftstoffe, noch Pigmente verwendet. Ihr könnt natürlich damit experimentieren, wenn ihr Lust habt!

Was ihr braucht:

Zutaten für 2-3 Seifen

1) 200 g Olivenöl

2) 25,29 g NaOH

3) 67 g destilliertes Wasser

Zubereitung

1) Alle Arbeitsutensilien bereitstellen. Und zwar:

  • 2 hitzebständige Plastikmessbecher
  • einen leeren, ausgewaschenen Joghurtbecher
  • eine digitale Feinwaage
  • für deine Sicherheit: Gummihandschuhe, Schutzbrille, Mundschutz (bitte lies die Sicherheitshinweise bevor du anfängst!)
  • 3 Kochlöffel aus Silikon
  • Gummispachtel
  • Silikonform
  • Stabmixer
  • Küchenrolle

2) 200 g Olivenöl in einem Plastikbecher abmessen

3) destilliertes Wasser in einem Plastikbecher abmessen

4) spätestens jetzt Schutzhandschuhe, -brille und Mundschutz anziehen!

5) NaOH in dem Joghurtbecher abmessen. (VORSICHT!! NaOH ist ätzend!! Es darf auf keinen Fall mit Haut, Augen etc in Kontakt kommen!)

6) Nach und nach das NaOH in das Wasser geben. Mit einem Silikonkochlöffel umrühren bis das NaOH gelöst ist. Achtung! Dabei entstehen Gase. Fenster auf! 🙂 Du hast nun eine heiße/warme Lauge.

7) Warten bis die Lauge auf Zimmertemperatur abgekühlt ist. Um diesen Prozess zu beschleunigen, kannst du deinen Plastikbecher mit der Lauge in ein kaltes Wasserbad stellen.

8) Sobald die Lauge Zimmertemperatur hat, kannst du sie zu dem Olivenöl geben. Mit dem Stabmixer so lange rühren,bis eine puddingartige Masse entsteht (Bei mir hat das 5 Minuten gedauert).

9) Die Masse in die Silikonform geben. Mit Plastikfolie abdecken.

10) Nach ungefähr 48 Stunden kannst du die Seife ausformen. Du wirst merken, dass sie sich ein bisschen weich anfühlt. Das liegt daran, weil wir nur Olivenöl und kein festes Öl benutzt haben. Sie härtet aber noch ein bisschen nach. Sowieso muss die Seife noch 4 Wochen ruhen, bevor du sie benutzen kannst!

11) Arbeitsplatz gründlich reinigen! Selbst kleinste NaOH-Teilchen können zu schweren Verätzungen führen!

2 Kommentare zu „1-Öl Seife aus Olivenöl“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.